Navigation

copy of: copy of: Eidgenössisch-Demokratische Union

Eidgenössisch-Demokratische Union swissinfo.ch

Die Eidgenössisch Demokratische Union wurde 1975 von einer Gruppe von Zürchern, Bernern und Waadtländern als Abspaltung der Nationalen Aktion (NA) gegründet. Die Partei verfolgt seit ihrer Gründung eine konservative, auf der Bibel basierende Haltung.

This content was published on May 16, 2007 - 20:15

Die EDU konnte sich vor allem im Kanton Bern etablieren, wo sie 1991 ihren ersten Sitz im Nationalrat gewannen. Die Partei ist heute in verschiedenen Kantonen aktiv, sie konnte ihre Stärke jedoch kaum ausbauen und kam 2003 auf 1.3 Wählerprozente.

Key facts

Gründungsjahr: 1975
Anzahl Mitglieder:
Präsident: Hans Moser, SG
Generalsekretär: Thomas Feuz, BE
Anzahl Sitze im Nationalrat: 2
Anzahl Sitze im Ständerat: 0

End of insertion

This article was automatically imported from our old content management system. If you see any display errors, please let us know: community-feedback@swissinfo.ch

Comments under this article have been turned off. You can find an overview of ongoing debates with our journalists here. Please join us!

If you want to start a conversation about a topic raised in this article or want to report factual errors, email us at english@swissinfo.ch.

Share this story

Join the conversation!

With a SWI account, you have the opportunity to contribute on our website.

You can Login or register here.