Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Benjamin Raich holt Tagessieg und Slalom-Weltcup

Der Österreicher Benjamin Raich durfte sich beim Finale im schwedischen Are gleich doppelt freuen: Raich errang im letzten Slalom der Saison seinen vierten Saisonsieg und entschied damit auch den Disziplinen-Weltcup für sich. Einziger Schweizer im Klassement war Urs Imboden auf Rang 11.

Benjamin Raich nahm auch Revanche für die WM in St. Anton, wo er hinter Mario Matt Zweiter geworden war. Diesmal liess Raich den nach dem ersten Lauf noch führenden Matt um 19 Hundertstel hinter sich. Raich hatte bei Halbzeit noch auf Platz 5 gelegen. Dritter wurde der Franzose Sébastien Amiez, der den überraschenden Schotten Alain Baxter auf Rang 4 verwies.

Einziger Schweizer im Klassement war der Bündner Urs Imboden, der als 11. sein zweitbestes Weltcup-Resultat egalisierte. Besser war er nur beim Saison-Auftakt gefahren, als er in Park City den 5. Platz belegte. Michael von Grünigen war schon im ersten Lauf ausgefallen.

Schlussklassement Weltcup-Slalom der Männer:
1. Benjamin Raich (Ö)
2. Mario Matt (Ö),
3. Sébastien Amiez (Fr)
4. Alain Baxter (Gb)
5. Ole Kristian Furuseth (No)
6. Jure Kosir (Sln)
7. Harald Chr. Strand-Nilsen (No)
8. Pierrick Bourgeat (Fr)
9. Heinz Schilchegger (Ö)
10. Rainer Schönfelder (Ö)
11. Urs Imboden (Sz)
12. Florian Seer (Ö)
13. Kentaro Minagawa (Jap)
14. Lasse Kjus (No)
15. Markus Eberle (De)

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×