Navigation

Skiplink navigation

Cuche gewinnt Weltcup-Riesenslalom

Super-G-Weltmeister Didier Cuche zeigte im ersten Rennen nach der WM auch im Riesenslalom von Sestriere eine grossartige Leistung und siegte überlegen vor drei Österreichern.

Dieser Inhalt wurde am 21. Februar 2009 - 13:30 publiziert

Das war der erste Weltcupsieg von Cuche in dieser Saison und der zweite im Riesenslalom seit sieben Jahren.

Zuletzt hatte er im Januar 2002 in Adelboden gewonnen. Sonst kam von den Schweizern nur noch Sandro Viletta als 18. ins Klassement.

Riesenslalom- Weltmeister Carlo Janka, Marc Berthod und Didier Défago schieden aus, Marc Gini und Tobias Grünenfelder verpassten die Qualifikation.

Klassement

1. Didier Cuche (Sz) 2:49,57
2. Stephan Görgl (Ö) 0,66 zurück
3. Benjamin Raich (Ö) 0,89

Ferner: 18. Sandro Viletta (Sz) 1,98

Ausgeschieden: Carlo Janka (Sz), Marc Berthod (Sz), Didier Défago (Sz)

End of insertion

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen