Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Daniel Humm Ein Schweizer Koch erobert die USA und die Welt

Vor 15 Jahren verliess Daniel Humm die Schweiz, um die amerikanischen Gaumen zu verführen. Operation mehr als gelungen, kann man sagen. Dies auch dank der Bescheidenheit, die er im Schweizer Dorf gelernt hat, in dem er aufgewachsen ist.

Er wollte Mountainbike-Rennfahrer werden. Sein Vater wollte, dass er Architekt wird. Heute allerdings ist der Schweizer und Kunstliebhaber Daniel Humm Koch – und als solcher die Nummer Eins der Welt.

Zu verdanken hat er dies seinen Radrennen und dem Sinn für Ästhetisches, den er von seinem Vater hat und den er in seine kulinarischen Kreationen einfliessen lässt. Vermutlich am meisten hat er aber wohl seiner Mutter zu verdanken, einer Hausfrau mit einer Leidenschaft fürs Kochen: Sie liess ihn jeweils erraten, was auf den Mittagstisch kam, wenn er von der Schule heimkam und das Haus voller Düfte war.

2003 verliess Humm die Schweiz in Richtung USA. Zuerst ging es an die Westküste nach San Francisco, danach zog er nach New York. Heute leitet er das Restaurant Eleven Madison Park, den Top-Gourmettempel der US-Metropole. Das Restaurant wurde nach viermonatiger Arbeit und unmittelbar nach dem Gewinn des Titels "Bestes Restaurant der Welt" 2017 wiedereröffnet.

Der Preis gilt als eine Art weltweiter Oscar für Restaurants. Er wird von der britischen Revue Restaurant vergeben, die seit 2003 jedes Jahr eine Rangliste der 50 besten Restaurants der Weltexterner Link publiziert.

Claudio Moschin traf Daniel Humm hinter den Kulissen, in der "geheimen" Küche seines Restaurants. Der mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichnete Koch zeigte ihm zwischen den Herden, was und wie er kocht und wie viel Schweiz noch (und vielleicht für immer) in seiner Speisekarte und in seinem Charakter steckt.

Biografie

Daniel Humm wird 1976 in Strengelbach, Kanton Aargau, geboren.

Nach der Berufslehre in einem grossen Hotel in Zürich arbeitet er im Restaurant Pont de Brent (ausgezeichnet mit 3 Michelin-Sternen) in der Nähe von Montreux, Kanton Waadt.

Seinen ersten Stern erkocht sich Humm mit knappp 24 Jahren als Chefkoch im Gasthaus zum Gupf in Rehetobel, Kanton Appenzell Ausserrhoden.

2003 wandert er nach San Francisco aus, wo er zahlreiche renommierte Preise erhält.

2006 übernimmt er die Leitung des Restaurants Eleven Madison Park in New York. Fünf Jahre später verleiht der Guide Michelin seinem Restaurant die drei begehrten Sterne. 2017 wird er zum besten Koch des Jahres gekürt.

Infobox Ende

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.