Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Drei Teams vor dem Out

Torjubel der ZSC-Spieler Mark Streit (rechts) und Gian-Marco Crameri im Playoff-Spiel gegen Rapperswil.

(Keystone)

Zug, Rapperswil und Davos stehen in den Eishockey-Playoff-Viertelfinals unmittelbar vor dem Out. Dagegen stehen Kloten, Bern und die ZSC Lions kurz vor dem Einzug in die Playoff-Halbfinals.

Bern, Kloten und den Lions fehlt noch je ein Sieg für die Playoff-Halbfinals. Alle drei blieben in ihren Viertelfinal-Serien siegreich. Die Kloten Flyers gewannen in Zug mit 3:1, die ZSC Lions schlugen Rapperswil 2:0 und Bern besiegte Davos 3:2 nach Penalty-Schiessen.

Qualifikations-Sieger Lugano bekundet mit Fribourg weiterhin erstaunliche Mühe: Die Tessiner beanspruchten für ihren 3:2-Sieg gar eine Penalty-Lotterie.

Unentschiedener Stand in den Playouts

In den Playouts gewann Chur gegen Ambri mit 4:3 nach Penalty-Schiessen. Und Langnau schlug La Chaux-de-Fonds 3:2 nach Verlängerung. In beiden Playout-Serien steht es 1:1.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.