Navigation

Skiplink navigation

Eishockey: Klotener Sieg im Zürcher Derby

ZSC-Spieler Martin Kout, rechts, holt mit einem Foul Klotens Frederik Nilsson, Mitte, vom Eis. Keystone

In der 29. Runde der NLA-Meisterschaft verlor Tabellenführer ZSC Lions das Zürcher Derby in Kloten knapp 3:4 - ganz zur Freude von Verfolger Lugano. Die Tessiner gewannen in Rapperswil 4:2 und liegen nun nach Verlust-Punkten auf dem ersten Platz.

Dieser Inhalt wurde am 20. Dezember 2000 - 13:22 publiziert

Im Aufwärts-Trend liegt Zug: Die Innerschweizer siegten gegen Ambri 5:2 und rückten auf Platz 4 vor. Ambris Baisse hält somit an. Gegen Zug kassierten
die Nordtessiner im zehnten Spiel die neunte Niederlage.

Nur einen Punkt für Langnau

Langnau vermochte nicht von der Niederlage der Leventiner zu profitieren. Die Emmentaler spielten in La Chaux-de-Fonds 2:2 und holten nur einen Punkt. Sie versäumten es, über den Strich zu klettern.

...und einen Punkt für Bern

Der SC Bern verliert langsam seine Reputation als heimstärkste Mannschaft der Nationalliga A. Zum dritten Mal in Folge konnten die Berner in der Allmend nicht gewinnen: Davos, das erstmals ohne den gesperrten Kevin Miller antrat, erreichte ein 2:2 Remis.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen