Navigation

Eishockey: Problemloser Einzug in die Viertelfinals

Das Schweizer Nationalteam hat an der Eishockey-WM in Québec mit einem 7:2 über Dänemark die Viertelfinals erreicht. Es war der vierte Sieg im fünften WM-Spiel.

Dieser Inhalt wurde am 12. Mai 2008 - 10:36 publiziert

In den ersten 222 Sekunden fiel bereits die Vorentscheidung. Andres Ambühl schloss sein Solo mit dem 1:0 ab und 92 Sekunden später schob Sandy Jeannin zum 2:0 ein.

Das Team von Ralph Krueger dominierte Spiel und Gegner nach Belieben. Nach dem 2. Drittel lautete das Resultat 5:0. Als im Schlussabschnitt die Konzentration der Schweizer ein wenig nachliess, konnten auch die Dänen zwei Tore schiessen. Doch der klare Schlusstand lautet 7:2.

Zum Abschluss der Vorrunde trifft das Schweizer Nationalteam auf das bisher noch ungeschlagene Russland. Gegen die Russen hatte es im zweitletzten WM-Testspiel eine deutliche 2:6-Niederlage abgesetzt.

Die Schweizer werden wohl mit ihren Kräften im Hinblick auf den Viertelfinal sparsam umgehen. Verlieren sie aber dieses Spiel, könnten sie in der ersten K.o.-Runde wieder auf Russland treffen.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.