Eishockey: Problemloser Einzug in die Viertelfinals

Das Schweizer Nationalteam hat an der Eishockey-WM in Québec mit einem 7:2 über Dänemark die Viertelfinals erreicht. Es war der vierte Sieg im fünften WM-Spiel.

Dieser Inhalt wurde am 12. Mai 2008 - 10:36 publiziert

In den ersten 222 Sekunden fiel bereits die Vorentscheidung. Andres Ambühl schloss sein Solo mit dem 1:0 ab und 92 Sekunden später schob Sandy Jeannin zum 2:0 ein.

Das Team von Ralph Krueger dominierte Spiel und Gegner nach Belieben. Nach dem 2. Drittel lautete das Resultat 5:0. Als im Schlussabschnitt die Konzentration der Schweizer ein wenig nachliess, konnten auch die Dänen zwei Tore schiessen. Doch der klare Schlusstand lautet 7:2.

Zum Abschluss der Vorrunde trifft das Schweizer Nationalteam auf das bisher noch ungeschlagene Russland. Gegen die Russen hatte es im zweitletzten WM-Testspiel eine deutliche 2:6-Niederlage abgesetzt.

Die Schweizer werden wohl mit ihren Kräften im Hinblick auf den Viertelfinal sparsam umgehen. Verlieren sie aber dieses Spiel, könnten sie in der ersten K.o.-Runde wieder auf Russland treffen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen