Navigation

Euro: Deutschland im Viertelfinal

Mit dem 1:0 gegen Österreich ist Deutschland in den Viertelfinal eingezogen. Nach der Schweiz ist nun auch der Gastgeber Österreich ausgeschieden.

Dieser Inhalt wurde am 17. Juni 2008 - 08:46 publiziert

In Wien verlor die österreichische Mannschaft die entscheidende Partie gegen Deutschland und beendete seine erste EM-Teilnahme - anders als die Schweiz - ohne Sieg. Österreich geht damit als EM-Gastgeber mit dem geringsten Erfolg in die Geschichte ein.

Zwar überzeugte Deutschland auch im dritten Euro-Auftritt nicht. Aber die Deutsche Elf hat die Pflichtaufgabe dank einem Freistoss-Tor von Michael Ballack in der 49. Minute erfüllt.

Deutschland kontrollierte das Spiel zwar nicht nach Belieben, verstand es aber viel besser als noch gegen Kroatien, das Tempo zu variieren.

Österreichs Offensivkräfte offenbarten wie schon in den zwei vorherigen Spielen Abschlussschwächen. Einziges Erfolgserlebnis im eigenen Turnier blieb so das späte Ausgleichstor von Ivica Vastic gegen Polen, ein Foulpenalty.

Deutschland spielt im Viertelfinal gegen Portugal.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.