Navigation

Federer verliert gegen Agassi

US-Open: Federers Kondition reichte nicht aus gegen Agassi. Keystone

André Agassi steht am US Open als erster Spieler in den Viertelfinals. Leichter als erwartet setzte er sich am Montag (03.09.) mit 6:1, 6:2, 6:4, gegen den Schweizer Nachwuchs-Star Roger Federer durch.

Dieser Inhalt wurde am 03. September 2001 - 21:46 publiziert

Agassi bekam nur im dritten Satz die erwartete Gegenwehr des 20-jährigen Baselbieters zu spüren. Insgesamt neun Break-Chancen liess Federer aus.

Der Lebenspartner von Steffi Graf indessen nutzte fünf von sechs Gelegenheiten in dem nur 83 Minuten kurzen Match. "Ich habe zur richtigen Zeit die richtigen Bälle getroffen und immer geführt. Das hat es leichter gemacht", sagte Agassi, der nun auf den Sieger des Achtelfinal-Schlagers zwischen Pete Sampras und Patrick Rafter trifft.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.