Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Fussballstar Zidane zum UNO-Botschafter ernannt

Zinedine Zidane zeigt seinen UNO-Pass.

(Keystone)

Der französische Fussballstar Zinédine Zidane, ist am Montag (19.03.) in Genf zum UNO-Botschafter ernannt worden. Das UNO-Entwicklungsprogramm (UNDP) hatte den Sportler für Kampagnen gegen die Armut gewonnen.

"Ich hoffe, etwas zur Reduktion der Armut beitragen zu können und werde machen, was ich kann", sagte Zinédine Zidane bei seiner Ernennung zum UNO-Botschafter.

1,2 Mrd. Menschen, also fast jeder fünfte, leben nach Angaben des UNDP in extremer Armut mit weniger als einem Dollar pro Tag. 500 Mio. von ihnen leiden unter chronischer Mangelernährung und 90 Mio. Kinder können keine Primarschule besuchen.

Zidane erinnerte daran, dass er schon vor zwei Jahren mit dem brasilianischen Fussballer Ronaldo die UNDP-Kampagne "Team gegen die Armut" lancierte. Die beiden Fussballer riefen damit Einzelpersonen, Institutionen und Unternehmen dazu auf, sich gegen die Armut zu organisieren.

Der Kanton Genf unterstützt die Kampagne "Team gegen die Armut" mit 75'000 Franken, wie der Präsident des Staatsrats, Carlo Lamprecht, am Montag bei der Ernennungs-Zeremonie ankündigte.

Zidane unterstützt zudem bereits ein Ausbildungs-Projekt in Albanien. Das Programm für künftige Aktionen ist noch nicht festgelegt. Zidane wurde 1972 in Marseille geboren und spielt derzeit für Juventus Turin.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.