Gentech-Moratorium & Arbeitsgesetz

Dieser Inhalt wurde am 26. Oktober 2005 - 10:37 publiziert

Am 27. November haben die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger zwei Vorlagen angenommen: die Volksinitiative "für Lebensmittel aus gentechnikfreier Landwirtschaft" mit 55,7% und die Änderung des Arbeitsgesetzes mit 50,6%.

Die Gentechfrei-Initiative fordert ein fünfjähriges Moratorium für gentechnisch veränderte Tiere und Pflanzen in der Schweizer Landwirtschaft.

Durch die Änderung des Arbeitsgesetzes werden Geschäfte in grösseren Bahnhöfen und Flughäfen unabhängig vom Waren-Angebot auch am Sonntag Personal beschäftigen können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen