Navigation

Einwilligungspflicht für Organspenden bleibt

1379 Personen warteten 2014 auf eine Organspende, pro Woche sterben im Schnitt zwei von ihnen. Wie mehr Spender gewinnen? Eine grosse Hoffnung für sie ist die "Widerspruchslösung": Wer nicht explizit gegen eine Spende ist, dessen Organe können – nach dem Tod wohlverstanden – für eine Spende dienen. Nach Regierung und kleiner Kammer hat aber nun auch die grosse Parlamentskammer Nein gesagt zu diesem Systemwechsel. Weshalb? (SRF/swissinfo.ch)

Dieser Inhalt wurde am 06. März 2015 - 08:38 publiziert
swissinfo.ch und SRF, swissinfo.ch und SRF
Externer Inhalt


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen