Navigation

Zwei ausländische Studenten bei Leysin abgestürzt

Eine Party bei Leysin hat tragisch geendet: Am Samstagmittag wurden zwei Studenten der "American Scool of Leysin" am Fuss einer Felswand tot aufgefunden.

Dieser Inhalt wurde am 24. April 2010 - 19:18 publiziert

Die beiden Jugendlichen hatten sich am Freitagnachmittag von einem Fest auf einem Plateau ausserhalb des Waadtländer Ferienorts entfernt.

Die Direktion der Schule hatte den knapp 20-jährigen Marokkaner und die gleichaltrige US-Amerikanerin am späten Abend als vermisst gemeldet. Suchtrupps fanden die Leichen der beiden Jugendlichen am Samstag kurz nach Mittag unterhalb einer Felswand.

Sie waren mehrere hundert Meter tief in eine Schlucht gestürzt, wie die Walliser Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Beide Opfer seien offenbar unter Alkoholeinfluss gestanden.

Eine Untersuchung soll nun den genauen Hergang klären. An der Suche hatten sich drei Polizisten aus Leysin, die 18-köpfige Rettungskolonne, drei Hundeführer und ein Rega-Helikopter beteiligt.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.