Hans Peter Walter neuer Bundesgerichts-Präsident

Hans Peter Walter arbeitet seit 1984 am Bundesgericht in Lausanne. Keystone / Martin Ruetschi

Das Bundesgericht wird in den Jahren 2001 und 2002 vom bisherigen Vizepräsidenten Hans Peter Walter präsidiert. Der 56-jährige Fürsprecher aus Bern wurde am Mittwoch (13.12.) von der Vereinigten Bundesversammlung mit 174 von 185 Stimmen gewählt.

Dieser Inhalt wurde am 13. Dezember 2000 - 09:12 publiziert

Zum Vizepräsidenten für die beiden Jahre wählte die Bundesversammlung den 53-jährigen Schaffhauser Richter Heinz Aemisegger. Er erhielt 167 von 184 Stimmen.

Die Wahlen verliefen als Formsache, die Kandidaten für die Richterämter waren von den Fraktionen gemeinsam nominiert worden. Beide Richter amteten seit 1984 als Ersatzrichter am Bundesgericht, bevor 1986 ihre Wahl zum Bundesrichter erfolgte.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen