Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Hingis im Halbfinal gegen Venus Williams

Martina Hingis hatte kein einfaches Spiel gegen die Slowakin Daniela Hantuchova.

(Keystone)

Martina Hingis steht beim WTA-Turnier von Hamburg in den Halbfinals. Dort trifft sie auf die topgesetzte US-Amerikanerin Venus Williams.

Hingis, derzeit Weltnummer 4, bezwang im Viertelfinal die Slowakin Daniela Hantuchova (WTA 14) 7:5, 6:4. Mit dem Sieg gegen Hantuchova gelang Hingis die Revanche für die Finalniederlage von Indian Wells.

Allerdings tat sich die Trübbacherin auch in der Hansestadt schwer. Im ersten Umgang musste Hingis sogar einen Satzball abwehren.

Und im zweiten Set schaffte Hantuchova nach einem frühen Break Hingis' nochmals den Ausgleich zum 4:4. Dann aber gelang der Schweizerin das Rebreak, ehe sie schliesslich nach einer Stunde und 40 Minuten den ersten von drei Matchbällen verwertete.

Viel Respekt

"Ich hatte viel Respekt und unterschätzte Hantuchova nicht", sagte die erleichterte Hingis nach der Partie. Die Slowakin sei natürlich "schon ein anderes Kaliber" gewesen als ihre spanische Achtelfinal-Gegnerin Cristina Torres Valero, sagte Hingis weiter.

Eine nochmals schwierigere Aufgabe steht Hingis nun in den Halbfinals bevor. Gegen Venus Williams (WTA 1), die sich gegen die Spanierin Arantxa Sanchez 3:6, 6:4, 6:1 durchsetzte, führt Hingis zwar mit 10:8 Siegen, doch das letzte Duell hatte die Amerikanerin im Final von Miami in zwei Sätzen für sich entschieden.

Im zweiten Halbfinal trifft die als Nummer 2 gesetzte Belgierin Kim Clijsters auf die Jugoslawien Jelena Dokic.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.