Schiess los!

Keystone

Im Kanton Wallis ist die Hochjagd am Montag 18. September eröffnet worden. Gejagt werden Murmeltiere, Hasen, Fasane, Birkhähne, Schneehühner, Enten, Rot- und Rehwild. Wildhüter überwachen das Gebiet Aletsch, Gredetsch- und Baltschiedertal um sicherzustellen, dass die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden. Es ist genau festgelegt wieviele Tiere nach Gattung erlegt werden dürfen. In der Schweiz gibt es 30'00 aktive Jäger, darunter 1'500 Frauen, die Tendenz ist steigend.


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen