Ibrahims grüner Ziegel

Die Wüstenbildung ist kein unaufhaltsames Phänomen: Das Pflanzen von Bäumen kann Boden sanieren und ein Ökosystem schaffen, das für die Landwirtschaft förderlich ist. Davon ist die Stiftung Sylla Caap überzeugt. In der Savanne Senegals hat sie mit der Schaffung ihrer grünen Mauer begonnen. (Luigi Jorio, swissinfo.ch)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen