Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Kursfeuerwerk an Schweizer Börse

Die Reaktion auf den gemeinsamen Aktionsplan der 15 Euro-Länder zur Rettung des Bankwesens fällt positiv aus: Auch die Schweizer Börse startete am Montag mit einem Kurssprung.

Nach dem Absturz vom Freitag und den über das Wochenende geschnürten staatlichen Rettungspaketen von G7 und Euro-Ländern hat die Schweizer Börse am Montagmorgen mit einem Kurssprung von 6,4% eröffnet. Der Swiss Market Index (SMI) legte in den ersten Handelsminuten um 342,02 Punkte auf einen Stand von 5689,24 Zähler zu. Zuvor hatten bereits die Börsen in Asien und Australien im Plus eröffnet

Am Wochenende hatten die G7-Staaten und die 15 Länder der Eurozone Aktionsprogramme zur Rettung des Bankwesens beschlossen. Mit ihrer Einigung schaffen die Euro-Länder einen Rahmen, in dem die einzelnen Staaten in eigener Regie die Zahlungsfähigkeit ihrer Banken sichern und auch Eigenkapital bereitstellen können.

Die Staaten wollen vor allem das Kreditgeschäft zwischen Banken wieder ankurbeln, indem sie das Verlustrisiko übernehmen. Auch Kapitalbeteiligungen an Banken sind vorgesehen. Die Europäische Zentralbank will ihrerseits eine Unterstützung anderer Unternehmen prüfen.


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.