Navigation

Lugano ist Basketball-Meister

Der Lausanner Frédéric Barman (rechts) im Zweikampf mit Patrick Koller von Lugano Keystone

Lugano hat zum zweiten Mal in Folge die Schweizer Basketball-Meisterschaft gewonnen. Mit einem 104:99-Sieg nach Verlängerung in der Best-of-3-Serie gegen Olympique Lausanne holten die Tessiner auch erstmals in ihrer Vereinsgeschichte das Double.

Dieser Inhalt wurde am 12. Mai 2001 - 21:09 publiziert

Fünf Minuten vor Schluss lagen die Luganesi 14 Punkte in Führung, bevor Lausanne mit einem fulminanten Schlussspurt und einem 87:87-Ausgleich die Verlängerung erkämpfte. Die Waadtländer konnten sich in der Folge von ihren Bemühungen um eine Overtime nicht mehr erholen. Lugano ging 10:0 in Führung und gab diesen Vorsprung nicht mehr aus der Hand.

swissinfo und Agenturen

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?