Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Comeback Den Lachs wieder im Rhein ansiedeln

Der Lachs verschwand vor etwa 50 Jahren aus dem Schweizer Teil des Oberrheins. Die schlechte Wasserqualität und Wasserkraftwerke machten dem Wanderfisch zu schaffen. Grosse Anstrengungen wurden unternommen, um den Fisch zurückzubringen. Doch es bleiben noch hohe Hürden zu überwinden.

Der Rhein wurde gereinigt und für den Lachs wurden spezielle Laichplätze errichtet. Die meisten Anrainerstaaten des Rheins – ausser Frankreich – haben Fischtreppen um ihre Kraftwerke herum gebaut, um wandernden Fischen den Weg in Richtung der Laichplätze zu öffnen. Frankreich kommt nun unter starken Druck, ebenfalls mitzuziehen. (Julie Hunt, swissinfo.ch/SRF/WWF)

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.