Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Secondos Achtung!

Türkische, slawische oder albanische Namen sind Alltag in der Schweizer Armee.

Das Leben im Militär, der Drill, die Langeweile, lange Märsche und zuwenig Schlaf machen mehr oder weniger jedem Rekruten zu schaffen, egal aus welcher Ecke der Welt er stammt. Diese Woche beginnen die Frühlingsrekrutenschulen. Der Fotograf Roger Wehrli besuchte in einer früheren Rekrutenschule Kinder eingebürgerter Gastarbeiter und Kinder, die in der Schweiz adoptiert wurden.