Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Nikolai Walujev bleibt WBA-Champion im Schwergewicht

(Keystone)

Grosse Enttäuschung für die 9000 Zuschauer in der Basler St.Jakobshalle: Im Wettkampf Walujex-McCline musste der US-Herausforderer nach einer Knieverletzung in der 3. Runde aufgeben.

Dieser Ausgang brachte dem Riesen-Russen am Samstag Abend den 46. Sieg. Er nähert sich somit dem Rekord von 49 aufeinander folgenden Siegen des legendären Rocky Marciano.

Nikolai Walujev bleibt Schwergewichts-Weltmeister nach WBA-Version. Der 33-jährige Russe verteidigte seinen Titel in Basel zum dritten Mal erfolgreich, da der amerikanische Herausforderer Jameel McCline gegen Ende der dritten Runde bei einem eigenen Schlag ausrutschte und sich das Knie verdrehte.

Das Verdikt lautete Aufgabe in der Pause zur 4. Runde. Jameel McCline konnte sich nach seinem Malheur nur noch humpelnd fortbewegen und wurde durch den Ringarzt wegen einer ausgekugelten Kniescheibe aus dem Kampf genommen.

Pech für McCline

McCline hatte gerade seine beste Runde abgeliefert, als er sich unglücklich selbst aus dem Kampf beförderte. Er setzte zu einem Doppeltreffer an, als er durch den eigenen Schwung wegrutschte.

Nach der Urteilsverkündung wurde McCline gar auf der Bahre aus dem Ring getragen. 9000 Zuschauer in der ausverkauften St. Jakobshalle zeigten sich über diesen Kampfausgang enttäuscht.

Nikolai Walujev beherrschte in den ersten beiden Runden die Ringmitte. McCline konnte seinen Respekt vor allem vor dessen rechter Schlaghand nicht verbergen. Der Amerikaner kam nur mit vereinzelten Aktionen durch.

Walujev 46:0

Erst in der dritten Runde kam McCline etwas besser durch und konnte einige gute Treffer landen. Der siegreiche Walujev hält jetzt bei 46:0 Siegen als Profi und einem Kampf ohne Wertung.

Er wird seinen Titel nun in seinem nächsten Fight gegen den WBA-Pflichtherausforderer Ruslan Schagajew (Usb) verteidigen müssen.

swissinfo und Agenturen

Fakten

Walujev (33 Jahre, 2,13 Meter, 150 Kilo) hat bisher 47 Kämpfe ausgetragen und ist ungeschlagen. (46 Siege, davon 33 durch KO, 1 Match ohne Sieger).
McCline (36 Jahre, 1,98 Meter, 125 Kilo) kann auf 38 Siege zurückblicken (davon 23 KO), musste aber 7 Niederlagen einstecken. 3 Fights endeten unentschieden.

Infobox Ende

4 Box-Verbände

Im internationalen Boxsport herrscht zur Zeit Chaos. Es gib vier internationale Verbände.

Jeder Verband ruft einen eigenen Weltmeister aus.

Beim WBA (World Boxing Association) ist der Russe Nikolai Walujev Weltmeister in der Kategorie Schwergewicht.

Bei der International Boxing Federation (IBF) darf sich Wladimir Klitschko mit dem Titel des Boxweltmeisters schmücken .

Beim World Boxing Council (WBC) ist der Kasache Oleg Makaev Champion, bei der World Boxing Organisation (WBO) ist der Amerikaner Shannon Briggs die Nummer eins.

Infobox Ende


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×