Navigation

Skiplink navigation

Ogi erhält GoldenenIOC-Verdienstorden

Bundespräsident Adolf Ogi an einer Medienkonferenz des IOC. Keystone

Bundespräsident Ogi wird grosse Ehre zuteil: Der Schweizer Sportminister erhält für seine Verdienste im Sport den Goldenen Verdienstorden des Internationalen Olympischen Komitees.

Dieser Inhalt wurde am 13. Dezember 2000 - 22:56 publiziert

Laut dem IOC verkörpert Ogi das olympische Ideal von Pierre de Coubertin. Lediglich aussergewöhnlichen Persönlichkeiten aus dem Sport bleibt diese Auszeichnung vorenthalten.

Adolf Ogi war von 1975 bis 1981 Direktor des Schweizerischen Ski-Verbandes und von 1971 bis 1983 auch in bedeutender Position im Internationalen Ski-Verband tätig. Ausserdem war er Präsident des Kandidaturkomitees von Sion 2006.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen