Navigation

Sozialhilfe fordert mehr Schutz für ältere Arbeitnehmer

Ältere Arbeitnehmer haben zwar ein kleineres Risiko, ihren Job zu verlieren als Jüngere - wenn sie ihn aber verlieren, ist es für sie viel schwieriger, wieder eine Stelle zu finden. Wer nach zwei Jahren keinen Job hat, wird ausgesteuert. Das will die schweizerische Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) nun verhindern. Über 55-jährige hätten es besonders schwer, wieder eine Arbeitsstelle zu finden, schreibt die SKOS.

Dieser Inhalt wurde am 23. Februar 2018 - 08:10 publiziert
swissinfo.ch und SRF (Tagesschau vom 22.2.2018)
Externer Inhalt



Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.