Risi/Betschart Sieger im "Pfänni-Memorial"

Die Schweizer Bruno Risi und Kurt Betschart haben beim 49. Zürcher Sechstage-Rennen die 50-km-Américaine gewonnen, die im Gedenken an Fritz Pfenninger gefahren wurde.

Dieser Inhalt wurde am 28. November 2001 - 00:25 publiziert

Die Urner Risi/Betschart setzten sich in der Hauptprüfung der zweiten Nacht nach einem spannenden Rennen durch. Damit übernahmen sie auch die Führung im Zwischenklassement.

Alexander Aeschbach und Franco Marvulli, die nach der ersten Nacht überraschend die Leaderposition eingenommen hatten, büssten zwei Runden ein. Sie lagen damit noch auf Gesamtplatz 7.

Die 50-km-Américaine wurde zu Ehren des im Mai im Alter von 67 Jahren verstorbenen Fritz Pfenninger ausgetragen (Fritz-Pfenninger-Memorial). "Pfänni" ist mit insgesamt 33 Siegen in Sechstagerennen nach wie vor der erfolgreichste Schweizer Sechstage-Fahrer.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen