Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schweiz - Portugal 2:0

Cabanas, Frei und Gygax jubilieren nach dem zweiten Tor.

(Keystone)

Die helvetischen Fussball-Junioren haben nach dem misslungenen Auftakt gegen England ihr zweites Gruppenspiel gewonnen. Die Tore schossen Ricardo Cabanas und Alex Frei.

Die Schweizer U21-Nationalmannschaft hat bei ihrem zweiten Europameisterschafts-Einsatz zum ersten Mal gewonnen. Das Team von Trainer Bernard Challandes bezwang Portugal in Zürich mit einem souveränen 2:0.

Halbfinal-Einzug in Reichweite

Cabanas schoss mittels Foulpenalty ein Tor in der 60. Minute - und Frei per Kopfball in der 73. Minute. Nach dem zumindest ergebnismässigen Fiasko gegen England benötigten die Schweizer Junioren am Pfingstmontag einen Sieg, damit sie eine Chance für den Einzug in die Halbfinals haben.

Es ging also im zweiten Gruppenspiel der U21-Nati um "Alles oder Nichts". Mit dem 2:0-Erfolg gegen die Lusitaner wird nun die abschliessende Partie gegen Italien am Mittwoch zur "Finalissima" um den Halbfinal-Einzug. Hätten die Eidgenossen am Pfingstmontag hingegenverloren, so wäre das Aus unvermeidbar gewesen.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.