Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schwimm-Marathon für Flavia Rigamonti

In Sydney war Flavia Rigamonti erfolgreich. Wird sie es auch an den Schweizermeisterschaften in Zürich sein?

(Keystone Archive)

An den Schweizer Hallen-Meisterschaften vom Donnerstag bis Sonntag (22.-25.3.) in Zürich startet Flavia Rigamonti erstmals an Titelkämpfen über 1'500 Metern.

Dank ihren Qualitäten im Ausdauerbereich dürfte Rigamonti über 1'500 m rasch einmal zur Weltspitze aufrücken. Für die 800-m-Strecke wurde die Olympia-Vierte und Europameisterin bereits für die Weltmeisterschaften vorselektioniert.

Der ebenfalls stattfindende Crawl-Marathon ist für die beste Schweizer Schwimmerin aller Zeiten eine neue Herausforderung: Er figuriert an den Weltmeisterschaften vom 18. bis 29. Juli in Fukuoka (Jap) zum ersten Mal im Frauen-Programm.

Für Rigamonti sind die Hallen-SM die ersten Wettkämpfe seit den Olympischen Spielen. Nach Sydney hatte für die 19-jährige Tessinerin die Schule höhere Priorität.

Auf Grund ihrer Leistungen in Sydney sind auch Chantal Strasser, Aagata Czaplicki, Carmela Schlegel, Yves Platel, Remo Lütolf, Karel Novy und Christoph Bühler für Fukuoka qualifiziert. Mit Philipp Gilgen (100 m Rücken) und Nicole Zahnd (400 m Crawl) könnten weitere Schweizer dazu kommen.

Remo Lütolf absolviert zur Zeit die Rekrutenschule in Dübendorf. Für die Dauer der Titelkämpfe wurde der Olympia-Achte über 100 m Brust vom Dienst freigestellt.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×