Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Ski: Keine Rennen am Sonntag in Maribor und Les Arcs

Das schlechte Wetter macht den Veranstaltern des Ski-Weltcups den berühmten Strich durch die Rechnung.

(Keystone)

Der alpine Ski-Weltcup ertrank in Schnee und Regen. Sowohl der Riesenslalom der Frauen im slowenischen Maribor, als auch das Rennen der Männer in der gleichen Disziplin im französischen Les Arcs mussten wegen widriger Wetterverhältnisse abgesagt werden.

In Les Arcs machten anhaltende Schnee- und Regenfälle einen Start unmöglich. "Wir haben die ganze Nacht gearbeitet, der Untergrund hält aber nicht", erklärte der Renndirektor bei den Männern, Günther Hujara.

In Maribor ruinierten frühlingshafte Temperaturen von bis zu 14 Grad und anhaltender Regen in der Nacht auf Sonntag die Piste. Wann die beiden Wettbewerbe nachgeholt werden, steht noch nicht fest.

Dabei waren tausende von Kroaten nach Slowenien gereist, um ihr Idol Janica Kostelic siegen zu sehen. Damit sie nicht ganz umsonst heimkehrten, trainierte die 19-Jährige ein wenig am Hang und mischte sich unter ihre Anhänger.

Am Samstag waren an beiden Orten noch Rennen möglich. Dabei gab es zwei Schweizer Siege. In Maribor durch Sonja Nef und in Les Arcs gewann "Mike" von Grünigen.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×