Navigation

Stichwort World Trade Center

Zum zweiten Mal ist das World Trade Center in New York am Dienstag Ziel eines mussmasslichen Terroranschlags geworden. Zwei Flugzeuge flogen im Abstand von 18 Minuten in die beiden Türme, die nach einem Brand und verschiedenen Explosionen in sich zusammenfielen.

Dieser Inhalt wurde am 11. September 2001 - 17:03 publiziert

Mit seinen sechs Gebäudeteilen war das World Trade Center eine Stadt für sich. Dominiert von den beiden 405 Meter hohen Zwillingstürmen bot der Komplex eine Bürofläche von 900'000 Quadratmetern. In den Banken und Rechtsanwalts-Kanzeleien, Läden und Restaurants arbeiteten mehr als 100'000 Angestellte.

Insgesamt 104 Aufzüge erschlossen die 110 Stockwerke der beiden Türme. Jeder von ihnen hatte 21'800 Fenster. An der Südspitze Manhattans gelegen, war das World Trade Center neben dem älteren Empire State Building das Wahrzeichen der sieben Millionen Einwohner zählende Metropole.

Das World Trade Center gehörte nach Angaben der Hafenbehörde von New York und New Jersey "wahrscheinlich zu einem der meistbekannten Bauwerke der Welt". Rund um den Globus hatte es zum Bau von etwa 200 ähnlichen Bauwerken inspiriert.

Ausserdem war das Center Schauplatz spektakulärer Aktionen. So die Überquerung der Zwillingstürme auf einem Drahtseil im Jahr 1974 durch Philippe Petit oder ihre Besteigung drei Jahre darauf durch Georg Willig.

Schon am 26. Februar 1993 war der Gigant Ziel eines Bombenanschlags, dabei wurden bei der Explosion eines 540 Kilogramm schweren Sprengsatzes in der Tiefgarage des Centers sechs Menschen getötet und über 1'000 verletzt. Der Drahtzieher Ramzi Yousef wurde im Januar 1998 zu lebenslanger Einzelhaft verurteilt.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.