Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Swiss Life mit fast einer Milliarde Gewinn

Erfolgreichen Jahr für Swiss Life.

(Keystone)

Der grösste Schweizer Lebensversicherer hat 2006 weiter zugelegt. Das Wachstum fiel allerdings etwas bescheidener aus als im Vorjahr.

Der Reingewinn der früheren Rentenanstalt stieg um 9% auf 954 Mio. Franken. Damit wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Die Brutto-Prämieneinnahmen erreichten 22,1 Mrd. Franken, wie Swiss Life am Dienstag mitteilte. Das bedeute eine Zunahme um 9%.

Analysten hatten im Durchschnitt mit 21,6 Mrd. Franken Bruttoprämien gerechnet - nur wenig unter dem effektiv erreichten von 22,1 Milliarden. Im Dezember hatte Swiss Life ein Prämienvolumen von rund 21,5 Milliarden in Aussicht gestellt.

Der Reingewinn jedoch liegt mit 954 Millionen deutlich über den von Analysten prognostizierten 911 Millionen.

Vom Jahresergebnis sollen die Aktionäre profitieren. Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung vom 8. Mai 2007 eine Dividende von 7 Franken pro Aktie in Form einer Nennwertrückzahlung vorschlagen. Im Vorjahr betrug die Ausschüttung 5 Franken.

Kein Aktienrückkauf

Der Lebensversicherer Swiss Life will seine nach den Worten von CEO Rolf Dörig gute Kapitalausstattung nützen, um das Geschäft auszubauen. Ein Aktienrückkauf sei nicht vorgesehen, sagte Dörig am Dienstag in einer Telefonkonferenz.

"Es gibt keine Pläne für einen Aktienrückkauf." Im Vordergrund steht für Swiss Life organisches Wachstum, sagte Dörig weiter.

Von der Banca del Gottardo will sich Swiss Life nicht trennen. "Die Bank steht nicht zum Verkauf", sagte Dörig.

swissinfo und Agenturen

(Folgt mehr)

Fakten

Reingewinn: 954 Mio. Fr. (+9%)
Bruttoprämien: 22,1 Mrd. Fr. (+9%)
Nettoprämien: 13,8 Mrd. Fr. (+2,2%)

Infobox Ende


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×