Navigation

Sydney 2000: Mireille Donders über 100 m ausgeschieden

Mireille Donders: Gut gelaufen und dennoch ausgeschieden. Keystone

Die Schweizer Sprinterin Mireille Donders hat zum Auftakt der Leichtathletik-Wettkämpfe in Sydney in ihrem 100-m-Vorlauf mit 11,63 Sekunden den 5. Rang erreicht und ist damit ausgeschieden. Das Ergebnis von Donders entsprach der Papierform.

Dieser Inhalt wurde am 22. September 2000 - 08:07 publiziert

Unter 84 Konkurrentinnen wurde sie auf ihrer schwächeren Strecke als 43. klassiert.

Vor rund 100'000 Zuschauern, der grössten Kulisse, die jemals Morgenwettkämpfen in der Leichtathletik beiwohnte, diente der 100-m-Einsatz von Donders der Vorbereitung auf die 200-m-Läufe, die am kommenden Mittwoch (27.09.) beginnen.

"Vier Läuferinnen traten mit besseren Bestzeiten an als ich", sagte Donders nach ihrem Vorlauf. "Eine von ihnen wollte ich besiegen, aber das ist mir leider nicht gelungen."

Wegen des wechselnden Windes fielen die Zeiten der 100-m-Vorläufe insgesamt schwach aus; selbst Marion Jones benötigte 11,20. In der Donders-Serie wurde ein Rückenwind von 0,4 Meter pro Sekunde gemessen, im Lauf zuvor 2,0 m/s Gegenwind, im Lauf danach 0,8 m/s Gegenwind.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.