Navigation

Skiplink navigation

Tennis: Hingis/Federer gewinnen Hopman-Cup

Das neue Schweizer Tennis "Traumpaar" Martina Hingis und Roger "Rotscher" Federer gewinnen den Hopman-Cup. Keystone

Die Schweiz gewinnt das Finale im Hopman-Cup, der offiziellen Mixt-Weltmeisterschaft im Tennis. Martina Hingis und Roger Federer schlagen Monica Seles/Jan-Michael Gambill (USA) 2:1.

Dieser Inhalt wurde am 06. Januar 2001 - 09:33 publiziert

Im Hopman-Cup werden zwei Einzel der Frauen resp. Männer gespielt und anschliessend das gemischte Doppel. Im ersten Spiel besiegte Martina Hingis Monica Seles 7-5 und 6-4. Anschliessend Roger Federer den Amerikaner Gambill mit 6-4 6-3.

Das für den Ausgang des Finales bedeutungslose Doppel gewannen Seles/Gambill in drei Sätzen 2-6 6-4 7-6 (7/5).

Es ist der zweite Sieg einer Schweizer Vertretung am Hopman-Cup. Vor acht Jahren gelang dies Jakob Hlasek und Manuela Maleeva.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen