Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Tennis: Hingis im Final gegen Davenport

Hingis auf Erfolgskurs in Japan.

(Keystone)

Martina Hingis steht in Tokio im Final. Die Schweizerin, die in den vergangenen Jahren das Turnier in der japanischen Metropole dreimal gewonnen hatte, trifft im Final auf die Kalifornierin Lindsay Davenport.

Hingis gewann im Halbfinal gegen die Bulgarin Magdalena Maleeva mit 6:3, 1:6, 6:0. Die Schweizerin hatte allerdings einen harzigen Start. Von Beginn an musste sie um jeden Punkt kämpfen und nach gewonnenem ersten Umgang verlor sie im zweiten Satz die Präzision.

Ihr erster Aufschlag kam praktisch nie. Dies nützte die Nummer 25 der Weltrangliste, die alle drei bisherigen Partien gegen Hingis verloren hatte, zu fünf Spielgewinnen in Folge. "Ich hoffte, dass ich noch aufwachen würde", schilderte die Schweizerin nach dem Match ihre Gefühle.

Rechtzeitig zu Beginn des dritten Satzes ging der Wunsch der Schweizerin in Erfüllung. Sie gewann diesen mit einem glatten 6:0.

Davenport nächste Herausforderin

Zum 24. Mal in ihrer Karriere trifft die Schweizerin nun auf Lindsay Davenport. Dabei erhält sie die Chance, die Bilanz gegen die Nummer 2 der Weltrangliste zum 12:12 auszugleichen. Hingis steht ihrer häufigsten Gegnerin auf der Tour nun zum 17. Mal in einem Endspiel gegenüber. Davenport verliess den Platz neunmal als Siegerin, Hingis verbuchte sechs Erfolge.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×