Navigation

Wanderausstellung zum "Grand Canyon der Schweiz"

Von Anfang Juli bis Mitte Oktober findet eine Wanderausstellung in den elf Gemeinden rund um die Vorderrheinschlucht Ruinaulta (GR) statt. Die Ausstellung soll die Einzigartigkeit und den Wert des "Schweizer Grand Canyon" zeigen.

Dieser Inhalt wurde am 30. Juni 2000 - 09:09 publiziert

Das Konzept für die Ausstellung wurde von der Interessengemeinschaft Ruinaulta realisiert. 19 Studenten des Geografischen Instituts der Universität Zürich erarbeiteten die Grundlagen für eine Wanderausstellung über die imposante Schlucht, die Eingang gefunden hat ins Bundesinventar der Landschaften von nationaler Bedeutung.

Auf Plakatwänden wird über die landschaftliche und biologische Vielfalt des 15 Kilometer langen Durchbruchs des Vorderrheins durch die Gesteinsmassen des grössten Bergsturzes der Alpen informiert, wie die Interessengemeinschaft mitteilte.

Die Ausstellung richtet sich in erster Linie an die einheimische Bevölkerung, aber auch an Naturfreunde, Feriengäste und weitere Interessierte. Dem Publikum soll die Verantwortung für den Erhalt dieses Naturerbes bewusst gemacht werden.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.