Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Weiterbildung für alle!

Das "Schweizerische Qualifikationsbuch" für Jugendliche und Erwachsene zur Weiterbildung.

(swissinfo.ch)

Die Schweizerische Vereinigung für Erwachsenen-Bildung SVEB hat zu ihrem 50-jährigen Bestehen für alle den Zugang zur Weiterbildung gefordert. Dieses Ziel sei noch nicht erreicht, erklärte die SVEB an einer Feier am Rande der Session in Lugano.

Knapp 40 Prozent aller Erwachsenen in der Schweiz nehmen laut der SVEB jährlich an organisierter Weiterbildung teil. Dabei seien es vor allem die gut Ausgebildeten, welche die Angebote nutzten. Das bedeute, dass die Mehrheit hierzulande entweder keinen Zugang habe oder sich der Bedeutung des lebenslangen Lernens nicht bewusst sei.

Eine Stunde lernen pro Tag

Laut der SVEB gibt es immer noch keine wirksamen Massnahmen in der Schweiz, um auch wenig qualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Weiterbildung zu bewegen. Weil eine Weiterbildungs-Offensive noch ausstehe, lanciert die SVEB erneut ihre Forderung "eine Stunde lernen pro Tag". Diese Forderung hatte sie bereits im Anschluss an das Lernfestival 99 erhoben.

Mehr Anreize für lebenslanges Lernen

An ihrem 50-Jahr-Jubiläum fordert die Vereinigung für Erwachsenenbildung im weiteren ein Rahmengesetz über die Weiterbildung, Weiterbildungs-Offensiven, Anreiz-Systeme wie Bildungsscheine und Bildungsurlaub sowie die Anerkennung informeller Lernleistungen.

Die SVEB vertritt in der ganzen Schweiz rund 40'000 Ausbildende und rund 1,6 Mio. Bildungs-Teilnehmende.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×