Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Billiger auf andere Handy-Netze telefonieren

Die drei Telefonanbieter Swisscom, Sunrise und Orange verrechnen sich in Zukunft bis zur Hälfte weniger, wenn Anrufe von anderen Netzen in ihr eigenes Mobilfunk-Netz durchgestellt werden.

Diese sogenannten Mobilfunk-Terminierungsgebühren (MT-Gebühren) fallen bereits per 1. Oktober. Sunrise und Orange senken diese von 17 auf 10 Rappen. Per 1. Januar 2011 wird die Gebühr nochmals reduziert auf 8,75 Rappen pro Minute, wie die Unternehmen am Donnerstag mitteilten.

Im Gegenzug wird Swisscom den anderen Anbietern 8 Rappen pro Minute statt bisher 14 Rappen verrechnen. Am 1. Januar 2011 erfolgt auch hier eine weitere Senkung der Gebühr auf 7 Rappen. Laut Mitteilung der Swisscom entspricht dies dem europäischen Niveau.

Dadurch entstehen den Telefonanbietern gegenseitig weniger Kosten, sie verlieren aber auch Umsätze. Marktleader Swisscom rechnet mit einer Einbusse von insgesamt rund 80 Mio. Franken. Die Nettozahlungen an die beiden Konkurrenten Orange und Sunrise werden sich um 15 Mio. Franken auf 20 Mio. Franken reduzieren, wie die Swisscom präzisierte

swissinfo.ch und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×