Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schweizer Touristikkonzern Kuoni trennt sich von Reisebüros

Der Schweizer Touristikkonzern Kuoni dreht den Endkunden den Rücken zu. Er verabschiedet sich von seinem langjährigen Kerngeschäft. Die Reisebüro-Aktivitäten sollen verkauft werden. Für Privatkunden wird das Unternehmen keine Reisen mehr organisieren. Bekannte Marken wie Helvetic Tours oder Railtour Suisse werden den Besitzer wechseln. Kuoni will künftig als Grossist agieren. Forciert werden soll auch der Geschäftsbereich Gruppenreisen sowie das Visa-Geschäft.

Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

swissinfo.ch mit SRF

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.