Navigation

Witali Klitschko bleibt Weltmeister

Witali Klitschko bleibt Boxweltmeister im Schwergewicht nach Version WBC. Der 38-jährige Ukrainer bezwang vor 18'000 Zuschauern in der PostFinance-Arena in Bern den Herausforderer Kevin Johnson (30) aus den USA einstimmig nach Punkten.

Dieser Inhalt wurde am 13. Dezember 2009 - 11:23 publiziert

Unterstützt von seinem jüngeren Bruder Wladimir, dem IBF- und WBO- Weltmeister, und von der Mehrheit des Publikums hatte der 2,02 m grosse Witali Klitschko seinen Herausforderer von Beginn an im Griff.

Der Ukrainer dominierte Johnson vor allem in der ersten Hälfte des Fights klar. Er war der aktivere Boxer, drängte den Amerikaner immer wieder in die Ecke und geriet nie in Gefahr, die Kontrolle über den Kampf zu verlieren - obwohl er sich in der vierten Runde einen Cut über dem rechten Auge zugezogen hatte. In allen zwölf Runden sahen die Punktrichter den Titelverteidiger vorne.

Für Klitschko, der rund vier Millionen Franken für den Kampf einstrich, war es die dritte erfolgreiche Titelverteidigung in diesem Jahr. Den Kubaner Juan-Carlos Gomez und den Amerikaner Chris Arreola hatte er 2009 vorzeitig geschlagen. Erst im vergangenen Jahr hatte sich "Dr. Eisenfaust", wie der promovierte Sportwissenschafter genannt wird, nach einer knapp vierjährigen Kampfpause den Titel gegen den Nigerianer Samuel Peter zurückerobert.

Dank dem Sieg gegen Johnson steht Witali Klitschkos Kampfrekord nun bei 39 Siegen (37 vorzeitig) und 2 Niederlagen.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.