Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Young Boys besiegen Tottenham Hotspur



Senad Lulic freut sich über sein Tor zur frühen 1:0-Führung der Young Boys.

Senad Lulic freut sich über sein Tor zur frühen 1:0-Führung der Young Boys.

(Keystone)

Die Berner Young Boys konnten ihre ausgezeichnete Ausgangslage für das Rückspiel der Champions-League-Playoffs nicht halten. Sie führten gegen die Tottenham Hotspur nach furioser Startphase 3:0, kassierten aber noch zwei Gegentore.

Die über 30'000 Zuschauer rieben sich in der ersten halben Stunde verwundert die Augen. Die Young Boys spielten sich gegen den Favoriten aus der englischen Premier League in einen regelrechten Rausch und lagen nach 28 Minuten durch Tore von Senad Lulic (4.), Henri Bienvenu (13.) und Xavier Hochstrasser völlig verdient 3:0 in Führung.

Vor der Pause erzielten die Briten dann ihr erstes Tor. Der Anschlusstreffer zum 3:2 bringt YB in eine delikate Position für das Rückspiel vom kommenden Mittwoch an der Londoner White Hart Lane. Dem Team von Vladimir Petkovic würde ein Remis genügen, um in die Champions League einzuziehen.

Das Unterfangen wird nach zwei Gegentreffern schwer, aber nicht unlösbar. Bestes Beispiel war der 0:1-Sieg von YB im Auswärtsspiel gegen Fenerbahçe Istanbul, der nach einem Unentschieden im Hinspiel zu Hause zur Weiterqualifikation reichte.

swissinfo.ch und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×