Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Zülle verliert schon wieder

Ernüchterung nach dem Siegestaumel.

(Keystone)

Nach dem Prolog-Erfolg vom Dienstag muss der Schweizer Radprofi Alex Zülle sein Leadertrikot schon wieder abgeben: An den Franzosen Eddy Lembo.

Der 22-Jährige triumphierte an der Ersten Etappe der Tour de Suisse nach einer Solofahrt. Nach 172 Kilometern von Luzern nach Schaffhausen rettete Lembo 1:04 Minuten Vorsprung auf das Feld ins Ziel und führt nun in der Gesamtwertung mit 49 Sekunden vor Zülle.

Zülle holt nicht mehr auf

Bei großer Hitze riss zunächst der Franzose Franck Pencole aus. Zu ihm gesellte sich später sein Landsmann Lembo. Beide besassen zeitweilig einen Vorsprung von fast sieben Minuten. Beim letzten Anstieg 20 Kilometer vor dem Ziel setzte sich Lembo schließlich entscheidend ab. Angeführt vom Team Coast um Zülle konnte das Feld nicht mehr aufschliessen.

Die zweite Etappe führt am Donnerstag Donnerstag über 191 Kilometer von Schaffhausen nach Domat/Ems.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.