Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schöne Bescherung Weihnachtliches Lichtermeer

Geschmückte Weihnachtsbäume und Festbeleuchtung sorgen in der dunklen Adventszeit alle Jahre wieder für stimmungsvolle Momente. So auch in einem Quartier in Lyss, im Kanton Bern, wo Privatpersonen ihre Häuser in einem Lichtermeer erstrahlen lassen. Eine Tradition, die zum Publikumsmagneten geworden ist.

Nicht nur Leute aus der Region kommen nach Lyss, um den Lichterzauber zu bewundern, aus der ganzen Schweiz reisten Neugierige an, sogar Chinesen hätten hier schon Halt gemacht, liess einer der "Weihnachtsdekorateure" verlauten.

Was ein passionierter Quartierbewohner vor Jahren bescheiden begonnen hat, ist inzwischen zu einem üppigen Glitzer- und Strahlenmeer angewachsen: Bäume, Sterne, Schlitten und Rentiere und an Häuserwänden klebende Weihnachtsmänner erstrahlen in diversen Farben.

 Die Vorbereitungen der privaten Akteure für die himmlische Dekoration beginnen jeweils bereits im Sommer, dann wird geplant, ertüftelt und sortiert. Später, wenn der Winter naht, kommt die eigentliche Arbeit: Die Schneemänner, Rentiere und Sterne werden aus dem Keller geholt, ebenso die Kisten voller kilometerlanger Kabel mit Abertausenden von Lämpchen, die montiert werden müssen. Für die einen mag die präsentierte Bescherung an Kitsch grenzen, für andere ist das Lysser Lichterspiel ein besinnlicher Genuss.

(Bilder: Christoph Balsiger, swissinfo.ch, Text: Gaby Ochsenbein, swissinfo.ch)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.