Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Spionagetätigkeit in der Schweiz Russische Diplomaten als Spione

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat den Botschafter Russlands in Bern einberufen, um gegen den Angriffsversuch zweier russischer Spione zu protestieren. Das EDA verlangte von Russland, seine Spionageaktivitäten auf Schweizer Territorium sofort zu stoppen.

Die Kontrollen der Akkreditierung von Diplomaten seien zudem verstärkt worden.

In der Schweiz soll jeder vierte russische Diplomat ein Spion sein, berichtet die "Sonntagszeitung". Bei den Parlamentariern stellen sich bezüglich dieser Tätigkeiten einige Fragen.

Video Spione

Parlamentarier Werner Salzmann liest Zeitung

swissinfo.ch und SRF (Tagesschau vom 16.09.2018)

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.