Verstimmungen Schweiz-Deutschland USB-Stick löste jüngste Spionage-Affäre aus

Ein USB-Stick hat die aktuelle Spionage-Affäre zwischen der Schweiz und Deutschland ausgelöst. Darauf gespeichert: brisante Informationen über die Spitzel-Aufträge des Schweizer Geheimdienstes an Daniel M., der in Deutschland in Untersuchungshaft genommen wurde. Doch wie konnte der Stick von der Schweizer Bundesanwaltschaft an die deutsche Justiz gelangen?

swissinfo.ch und SRF (Tagesschau vom 9.5.2017)

×