Navigation

So feiern Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer den Valentinstag

Fast überall auf der Welt wird heute der Tag der Liebe gefeiert. Keystone

Heute ist Valentinstag. Landauf landab wird der Tag der Liebe zelebriert, sei es kommerziell, medial oder ganz im Privaten. Wie sieht es aber bei unseren Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern aus? Wir haben sie gefragt.

Dieser Inhalt wurde am 14. Februar 2020 - 14:56 publiziert

"Be my Valentine" oder "Happy Valentine's Day" – die Wünsche zum heutigen Valentinstag sind oftmals nicht zufällig in englischer Sprache zu lesen. Kam der BrauchExterner Link doch – wie so vieles – aus den USA via England nach Europa.

Mittlerweile haftet dem Valentinstag jedoch eher ein schlechtes Image an. "Reiner Kommerz" oder "eine Erfindung der Blumenindustrie" tönt es aus unserer Community. Und tatsächlich: Will man sich im Internet über die Bedeutung des Valentinstags schlau machen, erscheint als erstes ein Link zu einem Schweizer Blumenladen.

Möchten Sie an den Themen dranbleiben, die in der Schweiz diskutiert werden? 
Mit der 📱-App 'SWI plus' erhalten Sie täglich eine kurze Zusammenfassung mit den wichtigsten Themen und Debatten aus der Schweiz:
👉 AndroidExterner Link oder 👉 iPhoneExterner Link

End of insertion

Über 50 AntwortenExterner Link auf unsere Fragen "Was bedeutet Ihnen dieser Tag? Feiern Sie selbst den Tag der Liebe? Und wie sieht es in Ihrem Aufenthaltsland aus?" haben SWI swissinfo.ch aus aller Welt auf Französisch und Deutsch erreicht.

Ob in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in Finnland, in Venezuela, in Kenia, in Tunesien, auf der Insel Port-au-Prince, in Ägypten oder auf den Philippinen. Der Valentinstag wird laut den Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern rund um den Globus gefeiert. Im Libanon steigen sogar Partys am Vorabend des Valentinstags.

"Wir erneuern das ganze Jahr den Tag der Liebe."

Josefine Althoff, Libanon

End of insertion

Einzig aus Uruguay meldet Frydda Schüsselin: "Hier wird der Valentinstag nicht gefeiert." Und auch für sie selbst habe er keine Bedeutung.

In Katalonien feiert man die Liebe erst im Frühling

Von Martine Elisabeth Hug Simon aus Katalonien erfahren wir: "Hier wird eher der 'Diada de Sant JordiExterner Link' gefeiert." Ein anderer Brauch, der mit dem Beschenken seiner Liebsten zu tun hat. Am 23. April seien jeweils die Männer dazu aufgerufen, der Dame ihres Herzens eine Rose zu übergeben. Umgekehrt sei es Tradition, dass die Frauen ihrem Liebsten ein Buch schenken. 

Die Mehrzahl unserer Community zelebriert den Valentinstag selbst jedoch nicht. "Ich habe jeden Tag Valentinstag" schreibt etwa Jürg Spinner aus Finnland, der schon über 50 Jahre verheiratet ist. Und auch bei Jolanda Spaar Romeo aus Italien ist das seit 47 Jahren Ehe der Fall, auch für sie ist jeder Tag ein Valentinstag. 

Und obwohl auch bei Anita Fiz-Vonarburg immer Valentinstag sei, feiert sie mit ihrem Liebsten diesen besonderen Tag "ohne den Kommerz zu unterstützen." Sie würde Essen gehen oder selber fein kochen, ein Schockoherz schenken oder ganz einfach nur ein Post-it mit ein paar lieben Worten schreiben. "Es soll keine Selbstverständlichkeit sein."

Weiter berichten uns Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer: "Wir erneuern das ganze Jahr den Tag der Liebe" oder "Wir haben diesen Tag noch nie gefeiert und trotzdem sind wir schon 13 Jahre verheiratet."

In dem Sinne: SWI swissinfo.ch wünscht Ihnen alles Liebe zum Valentinstag💓.




Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.