"Welt der Engel" im Historischen Museum Luzern

Engel als Mittler zwischen Himmel und Erde sind fester Bestandteil der christlichen Kultur. Historisches Museum Luzern

Die neuste Sonder-Ausstellung im Historischen Museum Luzern ist der "Welt der Engel" gewidmet. Sie ist bis Mitte Januar 2001 zu sehen. Informiert wird unter anderem über die Hierarchie der Engel, das Aussehen und die Aufgaben der Engel.

Dieser Inhalt wurde am 03. November 2000 - 12:17 publiziert

Die Vorstellungen von den Engeln sind stark von der bildenen Kunst geprägt. Die einen leuchten wie Erz, glänzen wie ein Blitz oder lodern wie eine Flamme. Das Gegengewicht zu diesen Lichtgestalten sind menschliche Engel, oft mit Flügeln versehen - obwohl in der Bibel nur die Seraphim und Cherubim Flügel tragen.

Die christlichen Engel als Mittler zwischen Himmel und Erde haben besonders zur Weihnachtszeit Hochkonjunktur. Als Weihnachts-Ausstellung widmet sich die vom Thurgauer Historischen Museum übernommene Präsentation neben den Themen der Erschaffung, dem Aussehen und den Aufgaben der Engel speziell den weihnachtlichen Engelserscheinungen.

Informiert wird etwa über die Hierarchie der Engel, den Engelssturz, das Aussehen und die Aufgaben der Engel sowie über die Abbildung der Engel auf Alltagsgegenständen.

Im Dezember und bis zum 7. Januar 2001 wird die Engel-Ausstellung ergänzt durch Vorführungen der mechanischen Luzerner Bühnenkrippe von Lucien Sauner.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen