Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

AHV-Initiative: Argumente der Befürworter

- Die Initiative erlaubt es allen berufstätigen Personen, frei über eine vorzeitige Pensionierung ab 62 Jahren ohne Rentenkürzung zu entscheiden.

- Auch Personen mit kleinen und mittleren Einkommen sollen in den Genuss einer Frühpensionierung kommen, wenn sie dies nötig haben. Die vorzeitige Pensionierung darf kein Privileg der Reichen sein.

- Es ist gerecht, Menschen, die ihr Leben lang hart gearbeitet haben und die eine kürzere Lebenserwartung haben als der Durchschnitt, eine Frühpensionierung zu ermöglichen.

- Die Initiative schafft keine hohen Mehrkosten: Bei einem durchschnittlichen Einkommen kostet die Lösung monatlich 6,50 Fr. pro Beitragszahlenden. Ein finanziell erträgliches Opfer.

- Die Einführung der Frühpensionierung bringt den anderen Sozialwerken Ersparnisse (Arbeitslosenkasse, Invalidenversicherung, zweite Säule, Sozialhilfe).

AHV-Initiative: Wer ist dafür?

- Sozialdemokratische Partei (SP)
- Grüne Partei
- Evangelische Volkspartei (EVP)

- Schweizerischer Gewerkschaftsbund (SGB)
- Gewerkschaft Travail.Suisse
- Gewerkschaft Syna
- Schweizerische Vereinigung zum Schutz der kleinen und mittleren Bauern (VKMB)
- Vereinigung aktiver Senioren- und Selbsthilfe-Organisationen der Schweiz (VASOS)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage