Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

AHV-Initiative: Argumente der Befürworter

- Die Initiative erlaubt es allen berufstätigen Personen, frei über eine vorzeitige Pensionierung ab 62 Jahren ohne Rentenkürzung zu entscheiden.

- Auch Personen mit kleinen und mittleren Einkommen sollen in den Genuss einer Frühpensionierung kommen, wenn sie dies nötig haben. Die vorzeitige Pensionierung darf kein Privileg der Reichen sein.

- Es ist gerecht, Menschen, die ihr Leben lang hart gearbeitet haben und die eine kürzere Lebenserwartung haben als der Durchschnitt, eine Frühpensionierung zu ermöglichen.

- Die Initiative schafft keine hohen Mehrkosten: Bei einem durchschnittlichen Einkommen kostet die Lösung monatlich 6,50 Fr. pro Beitragszahlenden. Ein finanziell erträgliches Opfer.

- Die Einführung der Frühpensionierung bringt den anderen Sozialwerken Ersparnisse (Arbeitslosenkasse, Invalidenversicherung, zweite Säule, Sozialhilfe).

AHV-Initiative: Wer ist dafür?

- Sozialdemokratische Partei (SP)
- Grüne Partei
- Evangelische Volkspartei (EVP)

- Schweizerischer Gewerkschaftsbund (SGB)
- Gewerkschaft Travail.Suisse
- Gewerkschaft Syna
- Schweizerische Vereinigung zum Schutz der kleinen und mittleren Bauern (VKMB)
- Vereinigung aktiver Senioren- und Selbsthilfe-Organisationen der Schweiz (VASOS)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.