Schweizer Perspektiven in 10 Sprachen

News aus der Schweiz heute

Nachrichten aus der Schweiz

Mehr

Zwei Todesopfer bei Brand und Explosion in Nussbaumen AG

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Eine Explosion mit Brand hat am Donnerstagabend in Nussbaumen AG zwei Todesopfer gefordert. Elf Personen wurden verletzt., wie die Kantonspolizei mitteilte. Die Bewohner des Hochhauses wurden evakuiert.

Mehr Zwei Todesopfer bei Brand und Explosion in Nussbaumen AG

Mehr

Nussbaumen AG: Eine Person tot nach Explosion in Tiefgarage

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Bei einer Explosion in der Tiefgarage eine Hochhauses ist am Donnerstagabend in Nussbaumen AG eine Person ums Leben gekommen. Nach der Explosion griff der Brand bis auf den ersten Stock des Wohnhauses über. Fünf Personen wurden verletzt.

Mehr Nussbaumen AG: Eine Person tot nach Explosion in Tiefgarage

Mehr

Höheres Armeebudget soll ohne Steuererhöhungen kompensiert werden

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Wie der Ständerat beantragt auch die Finanzkommission des Nationalrats, den Zahlungsrahmen für die Armee in den Jahren 2025 bis 2028 um 4 Milliarden auf 29,8 Milliarden Franken zu erhöhen. Die Gegenfinanzierung will sie weitgehend dem Bundesrat überlassen.

Mehr Höheres Armeebudget soll ohne Steuererhöhungen kompensiert werden

Mehr

Amherd bespricht Ukraine-Friedenswege mit Brasiliens Lula da Silva

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Bundespräsidentin Viola Amherd hat den brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva in Genf getroffen. Gesprächsthema waren auch die unterschiedlichen Ansichten, was der Weg zu einem umfassenden, gerechten und dauerhaften Frieden in der Ukraine sein könnte.

Mehr Amherd bespricht Ukraine-Friedenswege mit Brasiliens Lula da Silva

Mehr

Nationalrat genehmigt Assistenzdienst der Armee am WEF bis 2027

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Der Nationalrat hat den Einsatz der Schweizer Armee im Assistenzdienst für die Sicherheit am WEF in Davos GR für die kommenden drei Jahre genehmigt. Auch den dafür vorgesehenen Verpflichtungskredit von 7,65 Millionen Franken hiess die grosse Kammer gut.

Mehr Nationalrat genehmigt Assistenzdienst der Armee am WEF bis 2027

Mehr

Nationalrat will stärkere Hilfe des Bundes für Berghütten

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Der Nationalrat will den Besitzern von Berghütten helfen, welche wegen des Klimawandels in Schwierigkeiten geraten. Der Bundesrat soll zu Gunsten ihrer Besitzer einen Katalog von Anreizen oder Finanzhilfen erarbeiten, damit diese Hütten gesichert werden können.

Mehr Nationalrat will stärkere Hilfe des Bundes für Berghütten

Mehr

Auch gleichberechtigte Frauen essen weniger Fleisch als Männer

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Männer essen häufiger Fleisch als Frauen – aber dieses Essverhalten ist einer neuen Studie zufolge nicht in allen Ländern der Welt zu beobachten. Es handele sich also nicht um einen generellen Unterschied zwischen den Geschlechtern, heisst es in der Zürcher Studie.

Mehr Auch gleichberechtigte Frauen essen weniger Fleisch als Männer

Mehr

Nur fünf Prozent der tiergetesteten Therapien erreichen Menschen

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Nur eine von 20 an Tieren getesteten Therapien wird schlussendlich für Menschen zugelassen. Das zeigten Forschende der Universität Zürich erstmals in einer systematischen Übersichtsstudie, die am Donnerstag im Fachblatt “PLOS Biology” veröffentlicht wurde.

Mehr Nur fünf Prozent der tiergetesteten Therapien erreichen Menschen

Mehr

Verteidiger plädiert am Bezirksgericht Baden auf Totschlag

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Vor dem Bezirksgericht Baden AG ist am Donnerstag, dem vierten Tag im Mordprozess Bergdietikon, der Verteidiger zu Wort gekommen. Er plädierte für eine Qualifizierung der Tat als Totschlag und eine Freiheitsstrafe von acht Jahren.

Mehr Verteidiger plädiert am Bezirksgericht Baden auf Totschlag

Mehr

Walliser Regierung lehnt Rekurse von Rega und Héli-Alpes ab

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Air Zermatt und Air-Glaciers sollen bei der Bergrettung im Wallis keine Konkurrenz von der Rega oder anderen Helikopterfirmen bekommen. Die Walliser Regierung lehnte Beschwerden von Rega und Héli-Alpes ab, die leer ausgegangen waren. Der Fall kommt vor Bundesgericht.

Mehr Walliser Regierung lehnt Rekurse von Rega und Héli-Alpes ab

Mehr

Bund soll Mietenden Zugang zu Elektroauto-Ladestationen sichern

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Mieterinnen und Mieter sollen künftig einen Anspruch auf eine Elektroauto-Ladestation haben. Dasselbe soll für Personen mit Stockwerkeigentum gelten. Dafür hat sich der Nationalrat ausgesprochen.

Mehr Bund soll Mietenden Zugang zu Elektroauto-Ladestationen sichern

Mehr

Trauriger Rekord: 1,5 Prozent der gesamten Weltbevölkerung vertrieben

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht So viele Menschen wie nie zuvor sind weltweit vor Gewalt, Krieg, Konflikten und Verfolgung auf der Flucht. Im Mai waren es 120 Millionen, fast zehn Prozent mehr als vor einem Jahr, wie das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Donnerstag in Genf berichtete. Es war der zwölfte Anstieg der Zahlen in Folge. Rund 1,5 Prozent der gesamten Weltbevölkerung ist damit aus ihrer Heimat vertrieben, wie aus dem neuen Weltflüchtlingsbericht hervorgeht.

Mehr Trauriger Rekord: 1,5 Prozent der gesamten Weltbevölkerung vertrieben

Mehr

Komitee lanciert Kampagne gegen Biodiversitätsinitiative

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Die Biodiversitätsinitiative würde nach Ansicht des Nein-Komitees die Lebensmittelproduktion stark einschränken. Ausserdem mache die Schweizer Landwirtschaft bereits jetzt viel für die Biodiversität, schrieb das Komitee zur Lancierung der Nein-Kampagne.

Mehr Komitee lanciert Kampagne gegen Biodiversitätsinitiative

Mehr

Ständerat beschliesst neues Paket gegen steigende Gesundheitskosten

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Mit verstärkter Koordination, vertraulichen Preismodellen und günstigeren Medikamenten will der Ständerat die stetig steigenden Gesundheitskosten in den Griff kriegen. Er hat am Donnerstag ein entsprechendes Reformpaket angepasst.

Mehr Ständerat beschliesst neues Paket gegen steigende Gesundheitskosten

Internationales in Kürze

Mehr

Bootsparade zu Trumps 78. Geburtstag

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Der ehemalige US-Präsident Donald Trump wird am Freitag 78 Jahre alt – und verbringt das Wochenende in Michigan, wo er unter anderem bei der Veranstaltung einer ultrarechten Lobbygruppe am Samstag Wahlkampf machen wird. Am selben Tag halten Anhänger des Republikaners dort eine Bootsparade zu seinen Ehren ab. Zwar werde der Präsidentschaftsanwärter bei der Veranstaltung auf dem See St. Clair nahe Detroit nicht selbst mit dabei sein, berichtete die Lokalzeitung “Macomb Daily”. Die Organisatoren erwarteten dennoch rund 1000 in Trump-Optik dekorierte Boote, Schlepper, Wasserflugzeuge, Hubschrauber und Drohnen.

Mehr Bootsparade zu Trumps 78. Geburtstag

Mehr

Biden rüffelt Reporter bei Pressekonferenz in Italien

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht US-Präsident Joe Biden hat bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem ukrainischen Staatschef Wolodymyr Selenskyj am Rande des G7-Gipfels in Italien einen Journalisten zusammengestaucht. Biden passte die Frage, die der Bloomberg-Reporter Josh Wingrove am Donnerstagabend im süditalienischen Fasano gestellt hatte, offensichtlich nicht. “Ich wünschte, ihr würdet euch ein bisschen an die Regeln halten”, gab Biden den Medienvertretern mit. “Ich bin hier, um über eine kritische Situation in der Ukraine zu sprechen. Sie (Wingrove) fragen mich nach einem anderen Thema.” Er werde später gerne ausführlich antworten.

Mehr Biden rüffelt Reporter bei Pressekonferenz in Italien

Mehr

Tesla-Aktionäre sprechen Musk erneut Riesen-Aktienpaket zu

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Tesla-Aktionäre haben erneut einem Riesen-Aktienpaket im Wert von mehreren Dutzend Milliarden Dollar für Firmenchef Elon Musk zugestimmt. Der ursprünglich bereits 2018 genehmigte Vergütungsplan war im Januar von einem US-Gericht gekippt worden.

Mehr Tesla-Aktionäre sprechen Musk erneut Riesen-Aktienpaket zu

Mehr

Oberstes US-Gericht: “Trump too small” darf nicht patentiert werden

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Das Oberste US-Gericht hat den Versuch eines kalifornischen Anwalts abgewiesen, eine anzügliche Phrase über Ex-Präsident Donald Trump patentieren zu lassen. Die Richterinnen und Richter entschieden am Donnerstag einstimmig im Sinne des Patentamtes, das sich geweigert hatte, den Satz “Trump too small” (zu Deutsch etwa: “Trump ist zu klein”) zu schützen.

Mehr Oberstes US-Gericht: “Trump too small” darf nicht patentiert werden

Mehr

USA und Ukraine schliessen Sicherheitsabkommen

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Die USA und die Ukraine schliessen ein Sicherheitsabkommen mit einer Laufzeit von zehn Jahren. Die Amerikaner sagen Kiew darin unter anderem weitere militärische Unterstützung, Kooperation mit Blick auf die Rüstungsindustrie und den Austausch von Geheimdienstinformationen zu. US-Präsident Joe Biden und sein ukrainischer Kollege Wolodymyr Selenskyj wollten die Vereinbarung am Donnerstagabend am Rande des G7-Gipfels in Süditalien unterzeichnen.

Mehr USA und Ukraine schliessen Sicherheitsabkommen

Mehr

Berichte: Gericht in Israel bestätigt weitere Al-Dschasira-Schliessung

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Ein Gericht in Israel hat lokalen Medien zufolge eine Verlängerung der staatlich angeordneten Schliessung des arabischen TV-Senders Al-Dschasira um weitere 45 Tage genehmigt. Das zuständige Bezirksgericht in Tel Aviv sah es als erwiesen an, dass es eine enge Verbindung zwischen dem katarischen Sender und der islamistischen Hamas gibt, wie mehrere israelische Medien am Donnerstag meldeten. Das Gericht gab mit der Entscheidung einem Antrag des Kommunikationsministers Schlomo Karhi statt.

Mehr Berichte: Gericht in Israel bestätigt weitere Al-Dschasira-Schliessung

Mehr

Moskau kritisiert G7-Beschlüsse scharf

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Russland kritisiert den Milliardenkredit der G7-Staaten an die Ukraine, der mit Zinserträgen aus eingefrorenem russischem Staatsvermögen finanziert werden soll. “Die Russland faktisch gestohlenen Mittel für kriegerische Abenteuer des Kiewer Regimes zu nutzen, ist verbrecherisch und zynisch und stellt einen weiteren Schlag gegen internationales Recht dar”, sagte Aussenamtssprecherin Maria Sacharowa am Donnerstag bei einem Pressegespräch. Die russische Reaktion werde für Brüssel “schmerzhaft” ausfallen, drohte sie.

Mehr Moskau kritisiert G7-Beschlüsse scharf

Mehr

UN-Bericht: “Alarmierende Gewalt gegen Kinder” weltweit, auch in Gaza

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Gewalt gegen Kinder in bewaffneten Konflikten weltweit hat einem UN-Bericht zufolge im vergangenen Jahr “extreme Ausmasse” angenommen – unter anderem auch im Gaza-Krieg. Die Zahl der “schweren Verstösse” – also Tötung und Verstümmelung von Kindern, Einsatz von Kindersoldaten, sexuelle Gewalt, Entführung, Angriffe auf Schulen oder Krankenhäuser und Verweigerung von humanitärem Zugang zu Kindern – habe 2023 um 21 Prozent zugenommen, hiess es in dem am Donnerstag in New York veröffentlichten Bericht.

Mehr UN-Bericht: “Alarmierende Gewalt gegen Kinder” weltweit, auch in Gaza

Mehr

Überschwemmungen im US-Bundesstaat Florida

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Heftige Regenfälle haben im Süden des US-Bundesstaates Florida Überschwemmungen ausgelöst. Gouverneur Ron DeSantis rief am Mittwochabend (Ortszeit) für einige Landkreise den Notstand aus. Das bedeutet in erster Linie, dass Ressourcen für die Rettungsarbeiten schneller gebündelt und verwendet werden können. Bewohner in der Region wurden dazu aufgerufen, zu Hause zu bleiben und nicht mit dem Auto durch das Hochwasser zu fahren.

Mehr Überschwemmungen im US-Bundesstaat Florida

Mehr

Oberstes Gericht der USA hält Zugang zu Abtreibungspille aufrecht

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Das Oberste Gericht der USA hält den Zugang zu einer weit verbreiteten Abtreibungspille aufrecht. Die Entscheidung des Supreme Courts am Donnerstag kam rund zwei Jahre, nachdem das Gericht das landesweite Recht auf Schwangerschaftsabbruch gekippt hatte.

Mehr Oberstes Gericht der USA hält Zugang zu Abtreibungspille aufrecht

Mehr

USA sind bereit, Hauptteil des Ukraine-Kredits zu stellen

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Die USA haben sich bereiterklärt, die Hauptlast des gewaltigen Milliarden-Kredites der G7-Staaten für die Ukraine zu tragen. Ein hochrangiger US-Regierungsvertreter sagte am Donnerstag am Rande des G7-Gipfels in Süditalien, die Vereinigten Staaten seien willens, bis zu 50 Milliarden US-Dollar (rund 46 Milliarden Euro) zur Verfügung zu stellen – was als geplante Gesamtsumme für Kiew eingeplant ist. Er betonte jedoch: “Wir werden nicht die einzigen Kreditgeber sein.” Auch andere würden sich beteiligen. Das Risiko werde geteilt, ebenso wie der Wille, das Projekt auf die Beine zu stellen. Konkrete Angaben machte er nicht. Er signalisierte aber, dass die Summe am Ende noch höher ausfallen könnte

Mehr USA sind bereit, Hauptteil des Ukraine-Kredits zu stellen

Mehr

Israels Armee: Kämpfe in Rafah dauern an

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Israels Armee setzt eigenen Angaben zufolge ihre international viel kritisierten Einsätze in der Stadt Rafah im Süden des Gazastreifens fort.

Mehr Israels Armee: Kämpfe in Rafah dauern an

Mehr

Selenskyj am G7-Gipfel

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist am Donnerstag beim Gipfel der Gruppe sieben grosser demokratischer Industrienationen (G7) in Italien empfangen worden.

Mehr Selenskyj am G7-Gipfel

Mehr

Feuerwurm breitet sich an Italiens Küsten aus

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Feuerwürmer (Hermodice carunculata) breiten sich derzeit an Italiens Küsten aus und könnten Badegästen an den Stränden in diesem Sommer zu schaffen machen. Der Kontakt mit ihren hauchdünnen Borsten kann mitunter sehr schmerzhaft sein.

Mehr Feuerwurm breitet sich an Italiens Küsten aus

Mehr

Nato-Staaten beschliessen Operationsplan für Ukraine-Unterstützung

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Die Nato-Staaten haben einen sogenannten Operationsplan für den Ausbau der Unterstützung der Ukraine beschlossen. Bei dem Bündnisprojekt geht es insbesondere darum, dass die Nato künftig die internationale Koordinierung von Waffenlieferungen und Ausbildungsaktivitäten für die ukrainischen Streitkräfte übernehmen will.

Mehr Nato-Staaten beschliessen Operationsplan für Ukraine-Unterstützung

Beliebte Artikel

Meistdiskutiert

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft