Navigation

Schweizer Paar in der Karibik ermordet

Eine Schweizer Bürgerin und ein Schweizer Bürger wurden bei einem Raubüberfall in der Dominikanischen Republik ermordet. Das Eidgenössische Amt für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) bestätigt, dass die beiden von den Behörden identifiziert wurden.

Dieser Inhalt wurde am 01. November 2010 - 14:51 publiziert
swissinfo.ch und Agenturen

Gemäss der lokalen Zeitung El Nuevo Diario wurden eine 47-jährige Frau und ein 66-jähriger Mann im Hotel "Mar Paraiso" in Boca Chica aufgefunden. Der Touristenort liegt rund eine Autostunde von der Hauptstadt Santo Domingo entfernt. Das Verbrechen sei in der Nacht von Freitag auf Samstag verübt worden.

Die Leichen wurden von anderen Hotelbewohnern und dem Sicherheitsdienst entdeckt. Das Paar hielt sich seit zwei Monaten auf der Karibikinsel auf und wollte dort den Winter verbringen.

Gemäss den Medien hat die Polizei einen Verdächtigen verhaftet. Es handle sich um einen ausgebrochenen Gefangenen, der seine Tat zugegeben habe. Ein Komplize ist noch auf der Flucht.

Bei der Verhaftung hat die Polizei zahlreiche Wertgegenstände aus dem Besitz des Paares sichergestellt, darunter einen Computer, Uhren, Mobiltelefone und Bargeld.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.