Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Lateinamerikanisierung der Schweiz

Für den brasilianischen Schriftsteller und Befreiungstheologen Frei Betto bedeutet der "Ausnahmezustand von Polizei und Armee" in Davos eine "Lateinamerikanisierung" der Schweiz.

"Es fehlt nur noch Pinochet", sagte Betto am Weltsozialforum in Porto Alegre. "Wir sind an unzählige Diktaturen gewohnt, die uns vom IWF aufgezwungen wurden". Er verstehe Davos nun als Teil Lateinamerikas.

Und zur totalen Abschottung des WEF in Davos sagte der brasilianische Befreiungstheologe: "Die Schweiz, die weisser wäscht als andere, macht auch härtere Repression."

Für Silvio Caccia, Direktor der Vereinigung Brasilianischer NGO's (ABONG), zeigt dies den unüberbrückbaren Graben zwischen den sozialen Bewegungen und der wirtschaftlich-politischen Macht. Die Mächtigen hätten Angst vor der Konfrontation mit der Vision einer "anderen Welt".

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×