Navigation

Konsul Max Kunz über die Auslandschweizer Jugend

Der Konsul aus Mannheim spornte am 15.1.1936 in einer Rede in Bern die Auslandgemeinde dazu an, der Auslandschweizer Jugend den Anschluss an die schweizerische Mentalität zu ermöglichen.

Dieser Inhalt wurde am 28. Juli 2016 - 11:45 publiziert

Die Technik hatte damals noch ihre Tücken. Die Rede musste deshalb kurz unterbrochen werden ("Können Sie einen Moment warten? Das Band ist fertig…"), und Konsul Max Kunz fuhr fort, bevor das neue Band gestartet war. Inhaltlich könnte er aber nicht aktueller gesprochen haben.

Schon seit 99 Jahren bietet die 1917 unter dem Namen "Schweizer Hilfe" gegründete Stiftung für junge Auslandschweizer (SJAS) Auslandschweizer Kindern im Alter zwischen 8 und 14 Jahren Ferienaufenthalte in der Schweiz an. Die Geschäftsstelle wird seit 1997 durch die ASO geführt.

Machen Sie die globale Schweiz sichtbar: Markieren Sie Ihre Instagram-Bilder mit #WeAreSwissAbroad Es ist uns ein grosses Anliegen, auf swissinfo.ch Ihnen und Ihren Ansichten und Erlebnissen in Form von Porträts, Anekdoten und Geschichten eine Plattform zu geben. swissinfo.ch


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.